Archiv der Kategorie: Rohbau

Elektroinstallation nach Plan

Am Samstag waren wir an der Baustelle und haben mit unserem Elektriker die Elektroinstallation durchgesprochen (danke an Herrn Berger für die Extraschicht am Wochenende). Es lief alles problemlos durch.

Gelernt haben wir dabei, dass in jedes Zimmer noch ein Thermostat für die Fussbodenheizung kommt. Dieses kommt auch aus der Serie Q.3 von Berker, so dass wir eine durchgängige Optik haben. Im Nachgang haben wir in Augenschein genommen, was sonst noch so passiert ist.

Dämmarbeiten im Wohnzimmer

Dämmarbeiten im Wohnzimmer

Unsere beiden neuen Dachfenster

Unsere beiden neuen Dachfenster

Der Sanitärmann hat dem Elektriker ein Kabel gekappt - genau dort :-)

Der Sanitärmann hat dem Elektriker ein Kabel gekappt – genau dort 🙂

Die beiden Aussenzapfstellen von innen

Die beiden Aussenzapfstellen von innen

Rohinstallation im Elternbad für das Waschbecken - leider ohne die vereinbarte Vorwandinstallation, hier muss nochmal nachgearbeitet werden

Rohinstallation im Elternbad für das Waschbecken – leider ohne die vereinbarte Vorwandinstallation, hier muss nochmal nachgearbeitet werden

Zwei Dachfenster wurden eingebaut - wahnsinn, wieviel ein bisschen mehr Licht bringt

Zwei Dachfenster wurden eingebaut – wahnsinn, wieviel ein bisschen mehr Licht bringt

Die Solarthermiepanele sind auf dem Dach und die Zu- und Abluftstutzen für die Lüftung ebenfalls

Die Solarthermiepanele sind auf dem Dach und die Zu- und Abluftstutzen für die Lüftung ebenfalls

Dach drauf

So. Nun sind mittlerweile auch die Dachpfannen drauf. Auch der Sanitärbetrieb hat mit der Rohinstallation angefangen.

Dachpfannen im Morgengrauen

Dachpfannen im Morgengrauen

Dachpfannen auf der Nordseite

Dachpfannen auf der Nordseite

Ohne Estrich sieht das WC sehr hoch aus

Ohne Estrich sieht das WC sehr hoch aus

Sanitär- und Fenstertermin

Heute waren wir an der Baustelle verabredet mit unserem Bauleiter. Es ging um die Fenster und die Sanitärdurchsprache. Leider war der Fensterbauer noch in Betriebsferien, dennoch haben wir die Spezifika der „Befensterung“ durchgesprochen. Nächste Woche muss dann der Fensterbauer nochmal separat die Maße aufnehmen und dann sollten wir Anfang Oktober die Fenster drinne haben.

Mit dem Sanitärmeister haben wir dann alle Aspekte von Sanitär, Heizung und Lüftung durchgesprochen. Kurzerhand haben wir den Heizkreisverteiler im Erdgeschoss noch vom Abstellraum in den Hausanschlussraum verlegt, was uns froh stimmt. Die Lüftungsanlage wird jetzt auch wunschgemäss mit Zuluft übers Dach versorgt. Ursprünglich war geplant, diese Luft am Westgiebel anzusaugen. Dort soll aber mein Grillplatz hin und so würde stets der gesamte Grillgeruch im Haus verbreitet.

Ansonsten wurde noch der Kamin errichtet und auch die Zimmerleute haben die Restarbeiten am Dach erledigt. Morgen kommt der Klemptner und baut die Dachrinnen an. Am Freitag wird das Dach gedeckt. Heute wurden bereits die Dachpfannen von Braas angeliefert. Die Rohinstallationen starten ebenfalls diese Woche.

Wir berichten wieder am Wochenende …

Nicht unser Dreck (Wände und Klinker fertig)

Am Freitag erreichte uns Post vom Verkäufer der Grundstücke, der gleichzeitig Erschliessungsträger für die Straßen ist. Es wurde angezeigt, dass die Einmündung der Straße in die Siedlungsstraße stark verschmutzt sei und wir uns bitte mit den anderen Bauherren um die Reinigung der Straße kümmern sollten. Klingt erstmal fair – ich bin jedoch dennoch hingefahren, um mir selber ein Bild von der Lage zu machen.

Einmündungsbereich unserer Sackgasse

Einmündungsbereich unserer Sackgasse

Naja, perfekt sauber ist es nicht. Es ist halt eine Baustraße. Die Reifenspuren zeigten aber deutlich, dass die Verschmutzung von einer anderen Baustelle ausging. Damit war das Thema für uns dann erstmal erledigt.

Ich habe mir dann den Baufortschritt angeschaut. Leider waren die Zimmerleute noch nicht wieder da nach dem Urlaub, so dass es am Dach noch nicht weitergegangen ist. Innen sind aber mittlerweile alle Mauern an Ort und Stelle:

Wieder da – mit Klinker

Wir haben einen wunderschöne, erholsame Woche an der Nordsee verbracht. Nochmal einen besonderen Dank an Inga und Thomas für die schöne gemeinsame Zeit. Auf dem Rückweg haben wir noch an der Baustelle vorbeigeschaut. Dort wurde viel im Dachgeschoss betoniert (diverse Ringanker und die Einfassungen für die Dreiecksfenster) und auch etwas geklinkert. Doch seht selbst …

Oben geht es weiter

Heute haben wir mal wieder einen Kontrollbesuch an der Baustelle gemacht. Vermutlich der letzte vor dem einwöchigen Urlaub an der Nordsee. Die Rohbauer waren „oben rum“ sehr fleissig und haben im Obergeschoss fast alle noch fehlenden Wände gemauert. Jetzt sieht das Haus richtig aus wie ein Haus, da auch überall jetzt die Unterspannbahn drauf ist und man insgesamt keinen Durchblick mehr hat, den es nicht geben sollte.

Richtfest

Wow. Das war ein tolles Erlebnis unser Richtfest am 31. Juli. Pünktlich um kurz nach 16 Uhr war der Dachstuhl fertig. Aufgrund des sonnigen Wetters bei 23°C tropfte den Zimmerleuten ordentlich der Schweiss von der Nase. Dennoch liessen sie es sich nicht nehmen vor den Augen von über 60 Gästen den Richtkranz aufzustellen und einen sehr schönen Richtspruch auszubringen. Bis der Richtkranz gerade war, mussten die Bauherren so manchen Schnaps zu sich nehmen, bis der Kranz dann gerade war. Danach haben wir bis zu Dunkelheit gefeiert (und leider keine Fotos mehr gemacht). Es war aber sehr schön – unter anderem sind 40 Liter Bier und 130 Bratwürstchen vertilgt worden. Unser Dank gilt allen, die diesen wunderschönen Tag möglich gemacht haben!

Die folgenden Bilder sind teilweise auch erst am Tag danach entstanden. Da waren schon die Dachdecker da und haben begonnen die Folie und Lattung aufs Dach zu bringen.