Archiv der Kategorie: Haus

Bäder fertig

Mittlerweile sind beide Bäder endgültig fertig. Im Kinderbad wurde die U-förmige Schiene für den gewünschten Duschvorhang (mit Enten) montiert und im Elternbad wurde der Unterschrank für den Waschtisch montiert. Herrlich, so haben jetzt Kinder und Eltern ihr eigenes Dusch- und Waschparadies, nachdem sich vorher vier Personen 6m² mit einem Waschbecken geteilt haben.

Wandtattoo

Heute mal eine Impression aus dem Kinderzimmer. Junior hat zum Geburtstag das gewünschte Wandtattoo bekommen. Hält erstaunlich gut auf Rauhfaser, wir werden auf jeden Fall noch weitere im Haus anbringen.

P.S.: Beim Anbohren der Kippsicherung des schwedischen Regals habe ich direkt die Leitung der Aussenleuchte getroffen. Die Elektriker haben sie geflickt, jetzt muss der Maler nochmal ran … aber ich glaube, das muss man im neuen Haus mal machen. War beim ersten Haus auch so 🙂

Lebenslang Grün-Weiß

Lebenslang Grün-Weiß

 

Fliesen Special

Nachdem wir ein paar Fragen zu unseren Fliesen bekommen haben, liefern wir hiermit den versprochenen Blogbeitrag zum Thema. Wir sind sehr, sehr zufrieden mit unseren Fliesen, von denen wir über 250m² auf Böden und Wänden haben verlegen lassen. Je nach Lichteinfall wirken sie anders und sind genau die richtige Mischung zwischen lebendig-gemustert und gleichförmig-grau. Einige Besucher hielten die Risse im Dekor schon für echte Risse – dabei ist das nur die interessante Betonoptik. Die nicht kalibrierten Fliesen im Format 45,5x91cm haben angenehm schmale Fugen. Durch die schöne Oberfläche und die Fußbodenheizung macht es viel Freude auf Socken unterwegs zu sein.  Probleme bei der Verlegung gab es nicht. Der Fliesenleger hat aufgrund des großen Formats eine sehr grobe Zahnung der Kelle verwendet.

Nr. 1 lebt

Nachdem unsere Umzugs- und Aufbauwoche jetzt hinter uns liegt, melden wir uns mit diesem Beitrag zurück. Viele neue Bilder gibt es nicht, dafür fehlte uns einfach die Zeit. Dafür sind aber alle Kartons ausgepackt und alle Möbel und Lampen an Ort und Stelle. Das Gefühl ist hervorragend – endlich wird aus Konjunktiven Realität. Viele Ideen, die wir langwierig ausgetüftelt haben, werden jetzt das erste Mal dem Praxistest unterzogen.

Und was sollen wir sagen? Es ist einfach wunderschön! Das Wohnen auf einer Ebene ist eine tolle Sache. So viel Platz, Licht, Luft – das ist genau das, was wir wollten. Vor mir liegt eine Woche mit Reisen quer durch die Republik, danach werden wir uns mit detaillierteren Berichten wieder melden.

P.S.: Und ja – sogar der Umzug mit der Telekom hat geklappt (wir haben aber dafür schon wieder die erste Störung).

Umzug – Tag 1

Tag 1 des Umzugs ist ideal verlaufen. Ein 18 Tonner plus Anhänger wurde innerhalb von 5 Stunden von 6 fleissigen Umzugsspezialisten gefüllt. Morgen früh um 7 Uhr rollt der Tross am neuen Wohnort ein. Die Bauherrenschaft ist jetzt dementsprechend geschafft und es geht es früh in die Federn.

image

18 Tonner

image

Anhänger

Inbesitznahme

Seite heute sind wir nicht nur Eigentümer, sondern auch Besitzer unseres Hauses. Heute fand die Abnahme statt. In Summe ist alles gut. Natürlich gibt es trotzdem eine hübsche Nacharbeitsliste – Bewegungsmelder einstellen, Einweisung in Lüftungsanlage und Heizung durchführen, Klinker reinigen, Acrylfugen nachziehen, angeschlagene Sockelfliesen tauschen, Geräteraum streichen, dem Geheimnis der pfeifenden Dusche auf den Grund gehen und noch so einiges mehr.

Unser Gutachter war auch sehr zufrieden und hat im Einzelgespräch dann noch mal sehr unseren Bauleiter als Erfolgsfaktor gelobt. Das sehen wir auch so. Der Blower Door Test hat schon am Montag stattgefunden und der notwendige Dichtigskeitswert wird weit unterschritten (0,65 statt erlaubter 1,5).

So steht einem Einzug am Freitags nichts im Wege. Und sogar die Telekom scheint am Freitag einen Umzug hinzukriegen – die haben extra nochmal angerufen deswegen. Den Kamin haben wir heute schonmal probegefeuert. Jetzt müssen noch schnell im alten Heim einige Dinge erledigt werden und dann kommen morgen um 8 Uhr die Möbelpacker zum Aufladen.

Es brennt ...

Es brennt …

weise angefeuert nach der Abnahme,

 

Ziemlich fertig

Hurra, unser Haus ist so ziemlich fertig. In der Zeit und auch im geplanten Budget.

Die Elektriker haben anscheinend ihre Arbeiten abgeschlossen. Nun sind es wirklich nur noch Kleinigkeiten, die fehlen: ein Waschtischunterschrank, zwei Zahnputzbecherhalter und die Wohnzimmertür. Insgesamt also nichts, was die Abnahme oder den Einzug in der nächsten Woche verhindern würde.

Wir haben bislang 96 Kartons gepackt und erwarten noch etwa 20-30 Kartons zu füllen. Einige Möbel müssen noch demontiert werden. Die Musterhauspräsentation am Wochenende findet ohne uns statt. Am nächsten Mittwoch sind wir dann zur Abnahme dort. Donnerstag und Freitag folgt dann der Umzug.

Mal schauen, ob wir es noch schaffen, von der Abnahme zu bloggen. Wenn nicht, ist das hier erstmal der letzte Beitrag vor dem Umzug. Drückt uns bitte die Daumen, dass die nächste Woche gut läuft. Hier noch ein paar Bilder von den letzten Veränderungen.