Archiv für den Monat Oktober 2014

Kurzer Zwischenstand

Kurzer Zwischenstand, allerdings ohne Fotos:

Der Estrich ist am Montag und Dienstag gelegt worden. Bis Sonntag darf jetzt niemand ins Haus. Wir treffen uns am Montag dort mit dem Fliesenleger zur Durchsprache der Fliesenarbeiten. Praktischerweise kommt dann auch der Küchenmonteur noch vorbei und macht das finale Aufmaß für die Küche.

Werbeanzeigen

Schlangen im Haus!

Wir haben Schlangen im Haus. Und zwar jede Menge, aber seht selbst.

Serpens Calefacere - die gemeine Heizschlange

Serpens Calefacere – die gemeine Heizschlange

Der Innenputz ist auch fertig. Damit ist alles bereit für den Estrichleger ab Montag. Aussen wurde ausserdem mit der Dämmung und den Betonwinkelteilen weitergemacht.

Betonwinkelelemente

Heute hat uns überraschenderweise der Projektleiter unseres Gartenbauers zwei Fotos von der Baustelle geschickt, über die wir uns sehr gefreut haben. Man sieht, dass die Betonwinkelteile am südlichen Grundstücksrand aufgestellt werden (später wird dahinter unser Garten aufgefüllt). Man kann die mächtigen Betonfundamente darunter erkennen, die dafür sorgen sollen, dass die Betonstützen sich durch den Erddruck nicht verschieben. Schliesslich halten diese viele, viele Tonnen Erde an Ort und Stelle.

Nebenbei sieht man aber auf den Fotos noch, dass der Innenputzer einpackt, der Estrichleger auspackt und unsere Fassade schon zum Teil gedämmt wurde.

Juhu – es geht mächtig voran!

IMG_3448 IMG_3447

Extrem putzig

Unsere Baustelle kann man im Moment nur als extrem putzig bezeichen. Der Putzer ist mitten dabei. Das Obergeschoss ist schon fertiggestellt und auch die beiden Kinderzimmer im Erdgeschoss sind fertig. Die anderen Räume sind vorgespritzt, was ein bisschen seltsam aussieht. Aber das macht nichts, denn bis Dienstag ist dann alles glatt verputzt innen.

Ab Dienstag geht es dann mit dem Verlegen der Dämmung und Fussbodenheizung weiter. In der folgenden Woche ist der Estrichleger dann im Einsatz. Der Bagger des Gartenbauers steht auch schon da, denn ab Montag werden unsere Betonwinkelteile verbaut.

Unsere Fenster sind auch drinne, sind allerdings von den Folien des Putzers verklebt. Aber seht selbst …

Erste Accessoires

Nach wir das Lichtproblem gelöst haben, wenden wir uns jetzt den verbleibenden Einrichtungsgegenständen zu, die für das neue Haus noch benötigt werden.

In unserer neuen Küche findet endlich auch ein Esstisch für vier Personen seinen Platz. An diesen wollen wir keine klassischen Stühle mit Rückenlehne stellen, sondern gepolsterte Hocker einsetzen. Diese lassen sich bei Nichtnutzung einfach unter den Tisch schieben und sind so nicht im Weg. Wir haben mit schönen Alu-Hockern von Wesco geliebäugelt, aber der Preis war sehr abschreckend. Nun haben wir vergleichsweise preiswerte Hocker gefunden und bestellt. Einen hellen Grünton wollen wir auch als Akzentfarbe an einer Wand verwenden.

SAM® XL Sitzwürfel ‚London‘ in Lemon Grün

Fenster eingebaut

Die Fenster sind eingebaut. Wir werden aber dieses Wochenende unsere Erkältung auskurieren und nicht hinfahren. Das nächste Update gibt es dann am nächsten Wochenende – nach dem Verputzen.

Unsere weissen Fenster sind da

Unsere weissen Fenster sind da

Danke für das Handyfoto an unsere Baustellenspione Inge und Pia.

Das Lampenproblem – gelöst!

Diese Woche waren wir endlich im Showroom des Lampenhändlers KS Licht in Essen. Und, oh wunder, unser Lampenproblem ist endlich gelöst! Nachdem schon früh klar war, dass im Erdgeschoss runde LED-Panele den Löwenanteil der Funktionsbeleuchtung übernehmen (Beitrag) , taten wir uns schwer für den Rest des Hauses schöne und bezahlbare Leuchten zu finden.

Besonders das Wohnzimmer mit seinen fast 5 Meter Deckenhöhe und den Schrägen des Giebels brachte uns zum Grübeln. Im folgenden möchten wir aufzeigen, welche Leuchten aus dem Sortiment von KS Licht zukünftig unser Haus zum Strahlen bringen.

Wohnzimmer

Unser Wohn- und Esszimmer ist 46m² groß und bis unters Dach offen (Raumhöhe zwischen 2,6 und knapp 5 Metern). Durch den eigenen Giebel zum Garten gibt es viel Licht und Luft. Allerdings hängen dadurch die Lampen auch ziemlich weit oben bzw. an Schrägen.

An die hohe Wand zum Hausmitte kommen vier weiße Wandleuchten vom Typ Enola-B. Diese leuchten nach oben und unten werden mit dimmbaren LED-Leuchtmitteln ausgestattet. So kann von ganz hell bis gemütlich abgedunkelt ein schönes Ambiente hergestellt werden.

Die Funktionsbeleuchtung erzeugen drei kugelförmige Rotoball Leuchten. Die Leuchten werden in der Raummitte in einer Linie am First des Wohnzimmergiebels in ca. 4 Meter Höhe angeordnet und mit lichtstarken, dimmbaren LED-Leuchtmitteln ausgestattet.

Über den 2m x 1m großen Esstisch kommen zwei Leuchten der Serie Forchini. Diese Leuchten gefallen durch ihren goldenen Reflektor in Hammerschlag-Optik. In die Leuchten kommen jeweils LED-Globe-Leuchtmittel. Um die Leuchten gerade an der schrägen Decke über dem Essplatz zu befestigen werden wir in Eigenleistung weiss lackierte Holzkeile herstellen. Die gleiche Leuchte kommt auch nochmal an Essplatz in der Küche.

Küche

Unsere Küche wird erhellt von 6 deckenintegrierten LED-Panelen. Dazu kommt am Essplatz eine Forchini Leuchte (siehe oben). Über der Küchenunterschrankzeile am Eckfenster kommen neben der Deckenhaube mit integrierter Beleuchtung noch drei dimmbare LED-Spots vom Typ New Tria zum Einsatz.

Gäste-WC und Kinderbad

Im Gäste-WC und Kinderbad ist über den Spiegeln jeweils ein LED-Spot angebracht. Dabei handelt es sich ebenfalls um den oben dargestellten New Tria Spot, allerdings mit einem nicht dimmbaren Leuchtmittel.

Treppe

In den Seitenwangen der Treppe sorgen 6 LED-Leuchten für eine Beleuchtung der Stufen (ohne Abbildung). An der Wand darüber wird eine ovale Leuchte der Serie Ossa ihr Licht nach oben und unten werfen. Anders als abgebildet ist die Leuchte jedoch 30 statt 18cm breit und verfügt über ein helles LED-Leuchtmittel.

Galerie oben

Unser knapp 9 Meter langer Flur im Obergeschoss soll zukünftig zur Bildergalerie mit Leseplatz werden. Um eine flexible Ausleuchtung zu ermöglichen, haben wir uns für ein Hochvoltschienensystem der Firma SLV entschieden. Initial wird dieses ausgestattet mit sechs Lampenköpfen des Typs Puri mit LED-Leuchtmitteln. Gegebenfalls wird auch noch eine Pendelleuchte für den Sitzplatz integriert.

Aussenbereich

Unmittelbar vor der Haustür werden wir zwei LED-Spots vom Typ FGL einbauen. In der Splitttraufe entlang der Einfahrt werden wir fünf bis sechs der LED-Spots Nautilus Spike mit Erdspieß zur Beleuchtung einsetzen. Der Stellplatz für die Mülltonnen und der Fäche vor dem Gerätehaus werden wir mit LED-Strahlern Outdoor Beam beleuchten.

An der Südseite werden wir die Aussenwände mit drei Up/Down-LED-Strahlern vom Typ Astina in weiss und anthrazit beleuchten. Der Rest der Gartenbeleuchtung erfolgt dann im Zuge der Gartengestaltung; entsprechende Erdkabel wurden bereits verlegt.

Wir bedanken uns bei Frau Groß von KS Licht für die ausgezeichnete Beratung und empfehlen KS-Licht ausdrücklich weiter. Alle hier dargestellten Abbildungen der Leuchten sind urheberrechtlich geschützt von KS Licht und wurden hier nur zu Illustrierung verwendet.

© Lighting Pictures 2014 KS Licht- und Elektrotechnik GmbH